Tips

Sie kennen das: man braucht für Benchmark-Zwecke eben schnell das Programm fgl_glxgears, aber es ist momentan nicht auffindbar. So einfach ist die Lösung:

Wenn bei Versuchen bei einem Linux-System der X-Server nicht mehr startet, sondern irgendwas tut, oder core-dumped, hat man oft schlechte Karten. Wenn dies unerhofft geschieht, ohne dass man beizeiten Vorkehrungen getroffen hat, kann man sich mit dem Softlevel trotzdem behelfen.

Mit Ghostscript kann man einfach ein farbiges PDF in ein PDF mit Graustufen konvertieren. Es ist hier zwar für Linux beschrieben, geht aber genauso unter Windows, wenn man dort Ghostscript z. B. im Rahmen von FreePDF installiert hat.

In FreeBSD gibt es zur Installation von Python in verschiedenen Versionen das Flavor-Konzept. Dies führt bei einem portupgrade u. U. zu folgendem Problem:

pkg-static: py36-chardet-3.0.4_1 conflicts with py27-chardet-3.0.4

Oft braucht man einen statischen Eintrag in der /etc/hosts-Datei. Das ändert sich auch nicht, wenn man einen Univention Corporate Server verwendet. So wird dies korrekt getan:

Man will unter OpenSUSE Tumbleweed mit dem Videolanclient vlc ein mp4-Video abspielen will, und erhält folgende Fehlermeldung:

Codec not supported:
VLC could not decode the format "mp4a" (MPEG AAC Audio)
Codec not supported:
VLC could not decode the format "h264" (H264 - MPEG-4 AVC (part 10))

Alle paar Jahre kommt es vor, dass man doch seinen Maling-Listen-Server auf einen neuen Host umstellen muss . Mit dieser Anleitung verliert das seinen Schrecken.

Wenn man ein komplexeres Programm wie z. B. mutt aus dem Portage Tree installiert, wird man während des Build-Vorgangs öfters mit den bekannten blauen Bildschirmen nach Optionen für die einzelnen Bibliotheken gefragt, die zusätzlich kompiliert werden müssen. Eine unbeaufsichtigte Installation erscheint so nicht möglich. Es gibt aber eine Lösung:

Wenn man Helpdeskz http://www.helpdeskz.com/ A free helpdesk software that works - HelpDeskZ is a free PHP based software which allows you to manage your site’s support with a web-based support ticket system. mit einer neueren PHP-Version ausführt, hier getestet mit 5.6.40, dann können unter anderem folgende Fehlermeldungen auftauchen:

Szenario: man hat gerade Debian 8.3 installiert, oder unter FreeBSD bzw. Gentoo den SSH-Client aktualisiert. Jetzt bekommt man, wenn man sich zu einem älteren Gerät verbinden will, folgende Fehlermeldung

Unable to negotiate with 123.123.123.123 port 22: no matching key exchange method found. Their offer: diffie-hellman-group1-sha1

Man will in einem Verzeichnis sich alle Dateien aus dem Jahr 2018 anzeigen, und diese dann evtl. verschieben

Auch beim Univention Corporate Server 4.3 können die Logfiles sehr goß werden und unnötig viel Speicherplatz verwenden. Das kann man einfach ändern.

Auch mit der Konsole kann man sich aussagekräftig Verzeichnisgrößen anzeigen lassen, um nach Platzfressern zu suchen.

Unter FreeBSD mag ein Update-Prozess manchmal etwas merkwürdig anmuten, das alles hat dennoch durchaus seine Berechtigung, wenn man es ganzheitlich betrachtet.

Bei einem FreeBSD-Update aus dem Ports-Tree kann man öfters mit folgendem Fehler konfrontiert werden, mit verschiedenen Paketen:

Installing automake-1.16.1…

pkg-static: automake-1.16.1 conflicts with automake-wrapper-20131203 (installs files into the same place).

Problematic file: /usr/local/bin/aclocal

Oft wurde das originale Programm aus dem jetzigen Ports-Tree gelöscht.

Wenn man ein Ubuntu-System mit einem Beamer verbinden will, und zugleich über Netzwerk zugreifen will, um z. B. die Video-Clip-Wiedergabe zu steuern, bietet sich VNC an. Lightdm selbst enthält zwar die Möglichkeit, dort direkt VNC zu konfigurieren. Leider kann man sich aber nicht mehr zweimal mit dem gleichen Benutzernamen, einmal per Auto-Login und einmal separat via VNC anmelden. Es erscheint die Meldung: “Could not aquire name on session bus” beim VNC-Login. Deshalb muss man eine andere Lösung wählen.

Mann muss vlc dann kompilieren, wenn der mit dem System mitgelieferte irgendein Feature nicht hat, z. B. einen Codec, den man gerne nutzen möchte. Die Gründe können vielfältig sein…

Manchmal will man Musepack .mpc zu MP3 .mp3 konvertieren. Unter Linux ganz einfach.

for x in *.mpc; do mpcdec "${x}" - | lame -r -V 2 --vbr-new - "${x%.mpc}.mp3"; done

Manchmal möchte man vom Format .wma ins Format .mp3 konvertieren. So geht das:

for i in *.wma ; do mplayer -vo null -vc dummy -af resample=44100 -ao pcm -ao pcm:waveheader "$i" && \
lame -m j -h -V 2 --vbr-new audiodump.wav -o "`basename "$i" .wma`.mp3"; done; rm -f audiodump.wav

Manchmal möchte man vom Format (Free Lossles Audio Codec) .flac ins Format .mp3 konvertieren. Mit ffmpeg geht das ganz einfach:

for a in *flac; do ffmpeg -i "$a" -qscale:a 0 "${a[@]/%flac/mp3}"; done 

Wenn man ein Album als zusmmenhängendes .ape / .cue vorliegen hat, verspürt man gelegentlich den Wunsch, dieses in einzelne Dateien im mp3-Format zu konvertieren.

Will man Fortune, das Skript zur Ausgabe bestimmter Sprüche, auf dem Synology NAS nutzen, wie folgt vorgehen:

Natuürlich kann man einfach eine Port-Weiterleitung bei dd-wrt mit der Browser-Oberfläche einrichten. Manchmal will man aber nur schnell was auf der Kommandozeile tun.

Es gibt verschiedene Empfehlungen, wie man das Buffering bzw. Caching in der advancedsettings.xml bei Kodi 14.2 einstellen soll Das hier ist die Version, welche nach längerem Testen bei mir am besten funktioniert hat. Der Effekt tritt nur noch manchmal auf.

Vorhandene Hardware: DSL-Modem D-Link D321B Rev Z, dd-wrt auf dem WRT64GL

Eine einzelne Tabelle auf UTF-8 umstellen, oder gleich den ganzen Server? kein Problem! Aber beachte: Dies kann Effekte haben! Vorher immer alles backuppen!

Ab und zu kommt man in die Verlegenheit, bei einem FreeBSD-System das Perl aktualisieren zu müssen. Das ist nicht ganz so trivial, deshalb wirds hier gesondert beschrieben.

Google Chrome nervt mit diesem Dialog beim Starten:

This smartphone may have become in the years, but for some reason you may get a cheap one at the local flea market and want to use it as a backup phone or just for fun.

With Linux you have severel ways to edit your mp3 files. Some very useful tipps i will share here using eyeD3.

If you want to convert .webm to .mp4, you can use ffmpeg:

ffmpeg -i input.webm -qscale 0 output.mp4

Grillieren: The free barbecue simulation from Nuance - enjoy!

Wenn man von einer Festplatte ein komplettes Image gezogen hat, will man danach die einzelnen Partitionen mounten.

Oft möchte man eine Partitionstabelle von einer Festplatte auf eine andere Festplatte kopieren. Dazu wird bei Festplatten bis 2 TB im Allgemeinen der MBR als Partitionstabelle verwendet. Bei Festplatten größer als 2 TB wird meist die GUID-Partitionstabelle, kurz GPT, verwendet.

Den Ersten Buchstaben jeder Datei in einem Verzeichnis zum Gro\xc3\x9fbuchstaben machen 4 Lösungsansütze

Wenn man mehrere Soundkarten eingebaut hat, hat man eventuell keinen Sound, z. B. durch Flash in Firefox, weil “ins Leere” abgespielt wird. So lässt sich das ändern:

Will man wissen, welche DHCP-Leases ein mit dd-wrt versehener Router im Moment ausgegeben hat, so kann man das auch via telnet tun.

Plesk bringt eine eigene Monit-Instanz mit. Die wird spätestens dann lästig, wenn man einen eigenen monit aufsetzen will.

Es kann sein, dass monit aus irgendwelchen Gründen einen Dienst nicht monitored.

Diese Funktion ist zum Glück eingebaut.

  • Man tippe guw, um ein komplettes Wort lowercase zu convertieren
  • mit gUw wird es in UPPERCASE konvertiert

Nachdem ich FreeNAS 9.1 eine Weile betrieben habe, stolperte ich über diesen Fehler. Das Gerät bootet dann auch nicht mehr, man hat keine Chance.

chown / chmod mag es nicht, wenn Leerzeichen in einem Dateinamen sind. Mann bekommt dann eine wenig aussagekräftige Fehlermeldung wie: chmod: invalid mode: ‘chrissie:users’

Wenn mysql mit dieser Fehlermeldung aufwartet, ist dies kein Grund zur Panik. Sie lässt sich so umgehen:

Mann kann auch Standard-Freebsd-Pakete auf dem Freenas installieren, wenn man sich an spezielle Spielregeln hält.

Per Default geben Vim und Bash einen Terminal-Piep aus, z. B. bei Autocompletion oder wenn man im Vim am Ende des Dokumentes angelangt ist. Dies ist ziemlich nervig.

Wenn man viele Dateien mittels rm löscht, hätte man gerne eine Anzeige, wie der Fortschritt ist. Mit dem Programm pv lässt sich das machen.

Um einen MySQL-Benutzer anzulegen und ihm Zugriff auf eine Datenbanktabelle zu geben, ist folgendes am MySql-Command-Promt einzugeben:

Bietet die erwartete Performance übers Netzwerk. \o/ \o/ \o/

Nach einem Ubuntu-Upgrade konnte der Dovecot-Server auf einmal nicht mehr auf die MySQL-Datenbank zugreifen. Es kam folgende Fehlermeldung:

Array List Of Arrays Of Float in Java

Wenn man versucht, unter Linux von einer NTFS-Festplatte Daten zu kopieren, kann einen durchaus diese Fehlermeldung aufhalten.

Wie mounte ich FreeBSD UFS unter Linux? Hier eine Schnellanleitung, ich das UFS-Dateisystem muss natürlich im Kernel aktiviert sein.

Mit einem mitgelieferten Kommandozeilen-Utility lassen sich Informationen über WLANs anzeigen, die so per default in der GUI nicht zu finden sind.

Simple Captcha-Generation in PHP. Use at your own risk!

Plesk 10.4 benennt den mysql-root-Benutzer um und legt das Passwort verschlüsselt ab. Wenn der Zugang damit trotzdem nicht klappt, kann man sich auf einem Debian-System einen Zugang erschleichen und einen anderen Benutzer mit allen Berechtigungen anlegen.

22 Jul 2010

Caesar Encoding

Julius Caesar verschlüsselte seine militärische Korrespondenz, indem er jeden Buchstaben des Alphabets um 3 Buchstaben verschob. Aus A wird C, aus B D, … Diese Verschlüsselung ist natürlich nicht sehr sicher und über eine Häufigkeitsanalyse leicht zu knacken.

FreeBSD und Smartmontools - eine praktische Anweisung

NTFS-Festplatten können mit sfdisk und ntfsclone auch einfach unter Linux identisch dupliziert werden.

Wenn man aus irgendeinem Grunde suexec verwenden muss, z. B. weil einem Confixx das vorschreibt, und Mailman verwenden will, ist man etwas angepisst. Die Sicherheitsmodelle von Apache und Mailman laufen auseinander, es ist basteln angesagt.

Situation: Mann will einige Dateien vom internen Netzwerk via rsync auf einen entfernten Server kopieren. Die einzige Verbindung ist ein Proxy-Server, im folgenden angenommen unter der IP 10.11.1.1, mit dem geöffneten Port 80

29 Mar 2010

Debugging sendmail

Debug your Sendmail-Configuration with one single command

Wenn man einen erzeugten privaten Schlüssel auf den Remote-Server kopiert, kann man sich in Zukunft ohne Passwort einloggen:

Man kaufe zwei gleichgrosse Festplatten, z. B. 1,5 TB, natürlich verschiedenen Herstellers. Diese zwei Festplatten werden per SATA-Kabel an das Motherboard angeschlossen und im folgenden nur noch als sda und sdb referenziert. Natürlich ist das ganze auch mit IDE-Platten (hda / hdb) möglich, etc…

Mit dem mencoder kann man ein Video herunterskalieren, um mit diesem Ergebnis das Video schneller zu Youtube hochzuladen. Hinweis: Heutzutage mag das lächerlich erscheinen, damals war aber der Upload [für mich] aber ein echtes Problem.

Für den C-64-Emulator das .p00-Format in das .prg-Format konvertieren? Es geht einfach darum, 26 führende Bytes abzuschneiden.

$ dd if=disk.p00 of=disk.prg sikp=26 bs=1

Zum Schneiden von Filmen im MPEG-Format unter Linux kann man auf der Kommandozeile das Programm mpgtx verwenden.

Den Fortschritt von dd abfragen: Wenn man mit dd Festplatten klont, kann das sehr lange dauern. Oft möchte man wissen, wie weit der Prozess fortgeschritten ist, und wielange es noch dauert.

Confixx 3.3 Serverumzug? Kein Problem! Hierzu wurde bereits alles vorbereitet!

Confixx ist ein Konfigurationstool für Webhosting-Angebote, dessen Weiterentwicklung allerdings eingestellt wurde.

05 Feb 2010

Polymorhy in C++

Example for polymorhism in C++

Binary String to Integer Conversion in C

Wenn man die Fibonacci-Sequenz berechnen will, kann man das klassisch rekursiv tun. Man kann es aber beschleunigen, wenn man sich in einem Array die Pfade merkt, die man schon berechnet hat, und diese nicht mehr berechnen. Hier ein Beispiel. Das ganze ist natürlich rein ein Proof-Of-Concept, ohne praktischen Nutzen.

Wenn man von einem Server bestimmte Ports an einen anderen Server weiterleiten will, kann man das so tun. Im Beispiel mit dem Counter-Strike-Server, aber das gilt natürlich für alle anderen Ports/Serverdienste genauso.

Wenn bei mv (Move) der Fehler kommt: argument list too long, kann man den so umschiffen:

Use imagemagick to convert all images in one directory for web galleries

Kürzlich hatte ich diesen Fehler bei allen eingelegten CDs auf meinem gerade aktualisieren Gentoo-System.

Wenn man beim Benutzen von dvdauthor diesen Fehler erhält:

"ERR: SCR moves backwards, remultiplex input."

Wir alle kennen das Problem: Mann arbeitet typischerweise mit einer immer laufenden Screen-Session auf einem Server, die man sich mit screen -r immerwieder attached. Dann geht man von diesem Screen mit ssh auf einen anderen Server und attached dort einen weiteren Screen mit screen -r. Wie kann man nun den zweiten Screen wieder deteachen?

Jeder kennt das Problem: Man hat gerade eben einen guten(tm) Samba-Server aufgesetzt, und alle Rechner in die Domäne aufgenommen. Demzufolge hat man auf den Clients (Windows XP in diesem Fall) auch nur Benutzerrechte, und das ist im Prinzip gut so. Leider verweigern immer wieder diverse Programme den Dienst, wenn der lokale Benutzer keine Admin-Rechte hat. Also muss der Benutzer lokal in die Gruppe Administratoren.

Problem: Debian 3.1 auf Debian 4.0 aktualisiert, und damit auch dem CUPS auch auf 1.2.1. Jetzt wird jedesmal eine Banner-Page mitgedruckt, wenn man über lpd (cupsys-lpd) remote print-jobs annimt.

Um die Nvidia-Treiber unter Linux zu installieren, benötigt man normalerweise einen Compiler und die Kernel-Headers, welche zum gerade installierten Kernel passen. Leider passen bei SuSE LInux 10.0 die Kernel-Headers irgendwie nicht zum installierten Kernel oder ein anderer Fehler liegt vor.

Nachdem man xmms unter SuSE Linux 10.0 installiert hat, stellt man fest, dass der Support für mp3 nicht mehr enthalten ist. Den gilt es nun nachzurüsten:

Copy a VCD under Linux

This has worked for me, having the DVD-ROM and DVD-Burner both on secondary IDE. The source DVD was mounted on /media/CDROM. DVD-Burner was on /dev/hdd

Assumption: Your current harddisk is hda. Plug in the new harddisk as hdb (primary slave). Adjust the drive names if your milage varies. Partition hdb with the fdisk command in a similar way hda is, and generate the appropriate file systems. Do not forget to add swap space.

Simple Backup using rsync

This backs up everything in the directory /srv/www/htdocs on a remote host to the current local directory, deleting removed files on remote host locally:

Unter Linux kann man eine Image, das aus .bin- / .cue-Dateien besteht, auf zwei Arten brennen: Einmal mit cdrdao und einmal mit cdrecord.

Nach langem Warten und mehreren Exkursionen, wurde die Seite mit dem statischen Content-Management-System Jekyll neu gebaut. Relevanter Seiteninhalt aus den alten Seiten wurde und wird nachgetragen. Und hoffentlich kommt bald viel mehr relevanter Inhalt hinzu!