29 Jul 2019

Linux-System temporär ohne grafische Oberfläche booten

Wenn bei Versuchen bei einem Linux-System der X-Server nicht mehr startet, sondern irgendwas tut, oder core-dumped, hat man oft schlechte Karten. Wenn dies unerhofft geschieht, ohne dass man beizeiten Vorkehrungen getroffen hat, kann man sich mit dem Softlevel trotzdem behelfen.

  • Einfach im Grub die Zeile des zu bootenden Kernels kurzerhand folgendermaßen temporär modifizieren:
kernel ... softlevel=1 root=...

So wird nur in den Runlevel 1 gebootet, der dem Single-User-Mode ohne GUI bei meinem Gentoo-System entspricht. Man kann Reparaturen durchführen.